N8Waechter: Gemengelage am 27. Dezember 2017

Aktualisierung 27.12.2017 um 17:20 Uhr

Vielen Dank für die Hinweise im Kommentarbereich, haben sich zeitlich mit der Veröffentlichung des Beitrags überschritten:

Gabriele:

Es tut sich was…

Heide Preiß:

Nach 4 Std. von insgesamt 10 Flugstunden kehrte ein Flugzeug der ANA [nach LAX/Los Angeles]zurück. 4 Personen wurden von der Polizei empfangen, drei Männer und eine Frau.

In San Francisco mußten alle Flugzeuge am Boden bleiben, so heißt es, mit einer Ausnahme: ein Flug ging nach New York.

Oakland Airport soll auch geschlossen sein.

Militäroperationen laufen ….

Guantanamo mit künftig neuen Insassen, ein Gerücht?

***


Nach den letzten 8chan-Einträgen von “Q-Anon“ vom Weihnachtstag ist eine gespenstisch anmutende Stille eingekehrt. Die “üblichen Verdächtigen“ im Bereich der alternativen US-Medien haben nichts Neues zu vermelden, von “Q“ gibt es zum aktuellen Zeitpunkt ebenfalls keinerlei neue Einträge auf 8chan oder andernorts.

Nun hebt sich jedoch allmählich wieder das Hintergrundrauschen, nachdem zwei Herren mit – gelinde gesagt – recht undurchsichtiger Geschichte in einem aktuellen Gespräch mit Glenn Canady, welches auf dessen YouTube-Kanal und Netzseite veröffentlicht wurde, davon berichten, dass ein Richter vom District-Court in Nord-Nevada Anklagen gegen hochrangige Polit-Akteure wegen Hochverrats eröffnet habe.

Auf Canadys Netzseite “Project.Nsearch“ heißt es über den Inhalt des Gesprächs:

Die folgenden Leute wurden in den Anklageschriften benannt:

Der ehemalige, illegale Präsident George W. Bush, George Herbert Walker Bush, Richard Cheney, John Breannan, John Ashcroft, Robert Mueller, Barack Obama, John McCain, Paul Wolfowitz, Richard Pearl, Peter Monk, Condeleza Rice, George Soros, John Kerry, Hillary Clinton und andere!


Aktualisierung am 27.12.2017 um 21:18 Uhr

Kommentator “Sailor“ hat die entsprechende PDF gefunden, um die es wohl in dem Gespräch ging. Vielen Dank dafür! Ob diese Abschrift echt oder eine Irreführung ist, wird sich in den kommenden Tagen gewiss herausstellen. Hier die PDF zum Herunterladen.


Canadys Gesprächspartner sind Stew Webb und Tom Heneghan, welche bis 2005 gemeinsam eine Radiosendung namens “American-French Alliance U.S. Intel New Hour“ betrieben, in welcher Webb und Heneghan behaupteten, ein Konsortium der CIA und französischer Geheimdienste zu vertreten, welche in Gegenspionage innerhalb der Vereinigten Staaten involviert seien. Sie nehmen folglich für sich in Anspruch, “Whistleblower“ und “Insider“ zu sein.

Den im Gespräch erwähnten Richter Jim Hardesty gibt es tatsächlich, er ist Richter am Bezirksgericht in Reno/Nevada und seit November 2004 Richter am Obersten Gerichtshof des US-Bundesstaates Nevada. Ob die von Heneghan kolportierte Geschichte über die Anklagen der oben aufgeführten Elitisten stimmt, lässt jedoch zum jetzigen Zeitpunkt nicht bestätigen – zumindest nicht mittels Suche über die Datenkrake. Insofern gilt es, diesen Hinweis für den Moment als solchen aufzunehmen und weiter zu beobachten, ob etwas Handfestes nachkommt.

Auch an der WikiLeaks-Front gibt es Bewegung. So wird auf dem 587Board vermeldet, dass Julian Assange angeblich seine “Lebensversicherung“ in Form einer 65 Gigabyte (!) großen Datei zum Herunterladen eingestellt habe. Der Zugriff auf die Datei ist jedoch mit einem Passwort geschützt und folglich bisher nicht öffentlich. Auf dem Board ist von “Gerüchten“ die Rede, dass es sich dabei um den Inhalt von Anthony Weiners berüchtigtem Laptop handeln soll. Auch hier gilt, abwarten und beobachten.

Weiter gibt es Neuigkeiten von der Symbolfront. Der vor der Südseite des Weißen Hauses in Washington D.C. stehende “Jackson Magnolia“, ein vom 7. US-Präsidenten Andrew Jackson vor fast 200 Jahren gepflanzter Magnolienbaum, soll gefällt werden. CNN berichtet mit Bezug auf einen von “Spezialisten des United States National Arboretum“ verfassten Berichts:

Die Gesamtarchitektur und -struktur des Baumes ist großflächig beschädigt und der Baum ist vollständig von künstlichen Stützen abhängig. Ohne das ausgiebige Kabelsystem wäre der Baum vor Jahren bereits umgefallen.

Die Verkabelung habe sich zwischenzeitlich durch die Äste gearbeitet und drohe nun zu versagen, heißt es weiter. Die Trauer um den offenbar kranken Baum hält sich jedoch in Grenzen, denn abschließend heißt es bei CNN:

Seit mehreren Monaten wachsen gesunde Ableger des Baumes an einer unbenannten Stelle in einem Gewächshaus in der Nähe. Sie werden bestens umsorgt und sind mittlerweile 8 bis 10 Fuß [2 1/2 bis 3 Meter] hoch. CNN hat erfahren, dass geplant ist, eine neue Jackson-Magnolie, direkt geboren aus dem Original, sehr bald an seiner Stelle zu pflanzen, damit die Geschichte weiterlebt.

Nun ist diese Angelegenheit gleich auf vielerlei Ebenen überaus symbolisch und die oberste Ebene wird bereits verständlich, wenn man einfach einmal der Frage nachgeht, wer Andrew Jackson war?

Auch ein Gezwitscher der russischen Botschaft in Kanada mag durchaus erheblich größere Symbolkraft haben, als es auf den ersten Blick der Fall zu sein scheint:

Am 26. Dezember 1812 vollzog die dezimierte Armee Napoleons ihren desaströsen Rückzug aus Russland.

Insbesondere in Zusammenhang mit dem von “Q“ veröffentlichten Bild, welches vom Verteidigungsministerium auf seiner Zwitscherseite wiederholt wurde, dürfte das Zwitschern dieses von dem deutschen Maler Adolph Northen geschaffenen Gemäldes keineswegs einfach nur ein intelligent-schelmischer russischer Spaß gewesen sein. Die dahinter stehende Botschaft lässt durchaus die Annahme zu, dass auf irgendwelchen Kanälen in den kommenden Tagen mit weiteren Gemälden zu rechnen sein dürfte.

Einige weitere interessante Aspekte der Gemengelage:

Theresa May wurde auf der Rückreise aus Zypern beim Eindringen in den britischen Luftraum von zwei Typhoon-Eurofighter-Jagdflugzeugen abgefangen. Offiziell heißt es, dies sei eine Übung gewesen, welche die britische Premierministerin in Echtzeit aus dem Cockpit bestaunen durfte. Weiter heißt es beim Telegraph, dass sie im Anschluss ein Buch mit dem Titel “The Incredible Crime“ [Das unglaubliche Verbrechen] gelesen habe, in welchem es um einen Drogenring in Kreisen von Lords und Cambridge geht.

Hal Turner berichtet derweil von einer weiteren geöffneten Anklageschrift aus den “Sealed Indictments“. Betroffen sei in diesem Fall Shaun Brown, Mitglied der Demokratischen Partei, welche derzeit im Wahlkampf um den Einzug in den US-Kongress für den Bundesstaat Virginia steht. Ihr wird vorgeworfen $ 803.000 aus einer gemeinnützigen Hilfsorganisation unterschlagen zu haben. Ein weiterer “mittlerer Fisch“ ist damit wohl aus dem Rennen.

Da wir gerade bei den “Sealed Indictments“ sind: Die Repräsentantin des 14. Kongressbezirks in Kalifornien, Jackie Speier, zwitscherte am 21. Dezember 2017 ein Foto, welches sie als eine weitere Ortheseträgerin (hergestellt von der bekannten neuen Modemarke “Reiner zu Fall“) offenbarte:

Abschließend noch die ebenfalls von Hal Turner aufgenommene Meldung aus der Zwitscherwelt, dass der vermeintliche Inder Sandeep Gundale ganz außer sich ist und mehrfach und betont davor warnt, dass im Darling-Tennis-Stadion in Las Vegas/Nevada eine 300 Kilotonnen-Atombombe versteckt sei, welche an Silvester für ein Feuerwerk der anderen Art sorgen soll.

Zusammenfassend für den Moment kann man sagen, dass die Verwirrung groß ist und offenbar auch sein soll. Die Massen werden mit irgendwelchen vollkommen unwichtigen Themen bei der Stange gehalten und die “Verschwörungstheoretiker“ bekommen Brotkrumen zur Beschäftigung hingeworfen. In jedem Fall wird auf allen Ebenen von dem Geschehen hinter der Theaterbühne abgelenkt und so könnte man vermuten, dass die vernebelten Ereignisse wohl zu wichtig sind, als dass sie bereits im Vorfeld sichtbar oder verständlich werden sollen.

Der Austausch mit Quellen bestätigt diesen Eindruck, denn auch dort herrscht allenthalben Stille vor, wobei auf Nachfrage die unmissverständliche Ansage kommt:

“Ruhig bleiben, Klappe halten, beobachten.“

Die Wenigsten können sich auch nur im Ansatz vorstellen, wie komplex die derzeit ablaufenden Handlungsstränge sind und doch gibt es mehr als genügend Hinweise darauf, dass der Übergang für die Massen in möglichst friedlicher Natur gewünscht ist.

Die bisherigen Machtstrukturen werden gerade auf allen Ebenen aufgelöst und einhergehend damit deren infantiler Plan zur Beherrschung der nach dem Armageddon noch verbliebenen 500 Millionen Sklaven. Deren Kinderwelt fällt derzeit vor ihren Augen zusammen und sie bemühen sich augenscheinlich um Sühne, doch für eine ganze Reihe der maßgeblichen Akteure dürfte diese nicht zu erwarten sein.

Die von Jenen gewünschten chaotischen Zustände, welche ihnen ermöglicht hätte, den sprichwörtlichen Sack zuzumachen, sind bislang ausgeblieben und fallen in der gewiss von ihnen angedachten Form aus – entsprechende Kräfte jenseits des Kulissenhintergrundes tragen gründlich und gewissenhaft Sorge dafür. Auch an der Oberfläche wird sich recht bald zeigen, wie umfangreich der Anteil der “Welt“ ist, welcher abgerissen werden muss und dann wird auch für alle unmissverständlich klar werden, was es alles neu aufzubauen gilt.

Bleibt zu hoffen, dass in dieser Runde, deren Zeuge wir alle sein dürfen, endlich aus der wahren Geschichte gelernt wird. Der einzig gangbare Weg ist der zurück zur natürlichen Ordnung, diese ist unvermeidbar. Die Zeit ist reif.

Alles läuft nach Plan …

Der Nachtwächter

***

Über Hannes für Frieden

Groundpersonal for Gaia's Transition. Got my Wake-Up-Call on 10.03.2014 to shut down the Orion-Banking-System. Still in Progress <3
Dieser Beitrag wurde unter Eventinfo / Wir sind hier! veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu  N8Waechter: Gemengelage am 27. Dezember 2017

  1. anjagate schreibt:

    Hat dies auf Anjagate rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. karinb14 schreibt:

    Hat dies auf Kosmisch-Irdische Partnerschaften rebloggt und kommentierte:
    Ihr Lieben !

    Hier für Euch ein wichtiger Text, ergänzend zu den Dinar-Chroniken-Übersetzungen von Inuda Moha, gefunden bei Hannes für den Frieden, den wir sehr gerne mit Euch teilen möchten !
    Erstmal nur als Reblog, da ich heute große Probleme habe, meine Blogarbeit überhaupt zu verrichten . . . schwächelndes Internet u. v. a. . . . 😉

    Sieg dem Licht ! ❤ ⭐ ⭐ ❤

    Eure A´Stena & Ashti

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s