Wohnzimmer Marburg – Ort für Freigeister & Visionäre

 

„Glück ist das Einzige, was sich verdoppelt, wenn man es teilt.“

Albert Schweitzer

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

„Verzogen, versteckt und in sich gekehrt. Kein Raum für Träume und kein Platz für einen selbst. Für jeden jemand anders und mit keinem Atemzug ehrlich zu sich. Verschlungen von Pflichtgefühl, von vorgeschobener Freundlichkeit und Angst vor Reaktion. Keinem seine Fehler zeigen, keinem seine Schwächen zeigen und niemanden an sich ran lassen, um weiter hinter dieser Fassade von Falschheit Leben zu können. Lachend zu Grunde gehen ist die Passion! Neutral zu jedem Thema zu sein die Pflicht! Innerlich kaputt zu gehen eine neue Art des Selbstgefühls! Keiner weiß wie es anfängt und viele wissen, dass es nicht einfach endet. Verrückt zu werden weil das ICH und das SELBST nicht mehr konform gehen können. Das ICH passt sich an, das SELBST verwelkt. Man schuldet niemandem Rechenschaft und gibt sie doch jedem. Kein Gedanke an Freiheit vergeuden, denn das lässt Hoffnung keimen. Verraten und verkauft wenn man sich nicht anpasst. Wiederum vergiftet und verbrannt wenn man versucht zu kämpfen. Das SELBST wird verletzt um das ICH zu stärken. Das Herz geht kaputt, weil der Kopf sich nährt und die Seele zerrissen, weil sie nicht weiß wohin. Der Platz für das ICH ist die Welt. Die Welt wird beherrscht von Verrat. Verrat wird genährt von Falschheit und die Falschheit entsteht durch Neid! Der Ort für das SELBST ist kein Raum. Der Ort sind Menschen. Menschen deren Augen offen und der Geist frei ist. Der Ort ist ein Gefühl von sein. Dieser Ort gibt einem so vieles und verlangt nichts. Er blüht auf durch die Verschiedenheit der Menschen. Er steigt auf durch Gespräche und Gefühle. Seine Flügel breiten sich aus, weil viele die Kraft haben diese zu stärken. Ein Ort von Frohsinn und Betrübnis, von leid und Mitgefühl, von Verbundenheit und Kampfgeist und vor allem voll von Liebe. Wer sich tief drin verbunden fühlt tritt ein und entdeckt die Macht der Menschen, die ihre Gedanken Teilen und dennoch Raum für die anderen lassen und diese akzeptieren. Genau HIER ist der Ort an dem das SELBST Kraft tankt um das ICH nicht gewinnen zu lassen. Kraft, das ICH zu ertragen!“

(Text verfasst von Anne/Wohnzimmermitbewohnerin)

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Am 01.01.2015 haben wir in Marburg ein experimentelles Projekt gestartet. Im Zuge meiner persönlichen Entscheidungen, aus dem System auszusteigen, Materielles loszulassen, mich von allem unnötigen wie Personalausweis, Krankenkasse, Rente, Ersparnisse, Auto, meiner Diskothek etc. zu befreien haben wir aus meiner ehemaligen „Musikkneipe Clou“ ein privates Wohnzimmer geschaffen, in dem wir uns nur beschenken und einen offenen Austausch zwischen Menschen kreieren. Wir unterstützen uns gegenseitig dabei, die Welt wie wir sie kennen zum Positiven zu ändern. Dieser Schritt erfordert in erster Linie, sich selber zu reflektieren, seine Ziele zu entdecken und dann den Mut und die Kraft zu finden, diesen Weg zu gehen. Dabei helfen und unterstützen wir uns in einer wachsenden Gemeinschaft innerhalb unsere liebevollen Kleinstadt Marburg. Dies kann viele Facetten beinhalten: Gespräche&Rat, Lebensmittel retten, JesusFreaksGottesdienst, Kindernachmittagen, gemeinsame Projekte starten, einfach mal nen gemütliches Bierchen mit interessanten Menschen trinken, gemeinsam kochen usw.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und Innenbereich

(Aufnahme nach unserem Farbanschlag im Juni 2017, vermutlich Linke, vielleicht aber auch Rechte Täter, beide Seiten haben ein Problem mit unserem gelebten freien Meinungsaustausch 😉 )

Das Wohnzimmer ist ein lebendes Experiment und in seiner Form fast einzigartig in Deutschland (bis jetzt ist uns nur die DANKBAR Mannheim – Schenken im Quadrat bekannt) und wir laden jeden ein, sich selber ein Bild zu machen. Man braucht lediglich die Wohnzimmerregeln lesen und begreifen. Innerhalb der nun fast 3 Jahre haben wir vieles erlebt, verbessert, ausprobiert, das wir vermutlich schon ganze Bücher darüber verfassen könnten, wir haben nur besseres zu tun 🙂 Schaut vorbei, macht euch ein Bild, ansonsten könnt ihr auch über die Kommentare oder per Mail Fragen stellen.

Der Wandel ist JETZT! ❤

Bild könnte enthalten: Text

WIR sind diejenigen, auf die wir gewartet haben! ❤ 

Da ich bewusst ohne Einkommen lebe, schenke ich meine Blogarbeit jedem Wissbegierigen von Herzen. Wer trotzdem einen Energieausgleich wünscht, kann gerne etwas an unseren „Freundeskreis Wohnzimmer“ schenken. Die Einnahmen werden ausschließlich für Pacht, Nebenkosten und Reparaturen genutzt. Mit einer kleinen monatlichen Spende, bleibt der Erhalt des Wohnzimmers auch in Zukunft gesichert.

Für jeden Betrag, von Herzen Danke! Hannes für Frieden ❤

Advertisements

Über Hannes für Frieden

ICH BIN ein Dynamitkind
Dieser Beitrag wurde unter Wohnzimmer-Projekt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s